Einsatz von Wegsensoren bei modernen Mobilkränen!

Mobiler Krankwagen

Bei der heutigen Generation der Mobilkräne kann durch den Einsatz von Seilzugsensoren eine falsche Bedienung, die zum Kippen oder sogar zum Umstürzen führen könnte, verhindert werden.

Diese Seilzugsensoren werden zur Kontrolle der zulässigen Lastmomente montiert, um somit die bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Die Ausfahrweite der Kranstützen wird mittels der Seilzugsensoren kontrolliert und das Steuerungssystem berechnet unter Berücksichtigung weiterer Größen wie Kranhöhe, dessen Drehwinkel und der transportierten Hublast, die notwendige Abstützbreite. Einzig, wenn alle erforderlichen Richtwerte gesichert sind, kann die Durchführung der Kranarbeiten erfolgen. Der redundante Einsatz von Seilzugsensoren gewährleistet hierbei die zwingende Sicherheit für Mensch und Material.

Die Seilzugsensoren der Serie SX80 von der Firma Waycon Positionsmesstechnik GmbH sind für den nachträglichen äußeren Einbau bei solchen Kranwagen prädestiniert, wodurch sich der Aufwand für eine Anpassung des Hydraulikzylinders erübrigt. Die SX80 Serie bietet hierfür eine kompakte und robuste Bauweise für die sichere Anwendung bei präziser Positionsbestimmung.

Advertisements